Chowder with spinach & sweetcorn (with fish)

A nice warming chowder, simple and satisfying. The fresh ingredients can be swapped for whatever you can find in your supermarket or grocery store.

Ingredients

  • 2 portions of fish of your choice/in season (if possible from sustainable sources)
  • About 200g of new potatoes
  • 1 tin of sweetcorn
  • A bunch of fresh spinach or a small box of frozen
  • 1/2 bunch of spring onion
  • 1 onion
  • 1 chili pepper
  • 2 cloves of garlic
  • 200ml of milk
  • 400 ml pre-made fish stock (usually you can buy them in glasses of 200 or 500ml, both works for this recipe)
  • Bay leaves

Method

Chop the onion, garlic and chili pepper in small pieces and start sweating on a low heat in a large saucepan

Clean the potatoes, cut into small bite-size pieces and add to the saucepan so they can absorb the flavours

Add 200 ml of milk and 400ml of fish stock – we know that pre-made fish stock can be quite expensive and not easy to find, however it is important for the flavour of the soup – you can also use 200ml of pre-made fish stock and then add another 200ml of vegetable or chicken stock. The other option is to use fish with a bit more flavour, like smoked fish

Wash the fish with some cold water and add as it is to the pan, it will break up into pieces whilst cooking

Add 1 or 2 bay leaves

Slowly simmer on a medium heat for about 20 to 30 minutes, adding the sweetcorn and spinach just at the end

If you like the soup to be a bit thicker, dissolve 1 tablespoon of flour in some milk and add to the soup, then heat up and wait for it to thicken

Season with some salt or soy sauce and serve with spring onion on top

 

Chowder 3

In case you have some soup leftover the next day, we recommend you to make a Ramen-like dish out of it by adding some noodles, hot sauce and a fried egg on top – makes a great Lunch!

 


Fischsuppe mit Spinat & Mais (mit Fisch)

Eine schöne wärmende Fischsuppe, einfach und füllend. Die frischen Zutaten können gegen alles mögliche getauscht werden, was es bei eurem Supermarkt oder Gemüsehändler gerade gibt.

Zutaten

  • 2 Portionen Fisch eurer Wahl/gerade in Saison (wenn möglich von nachhaltigen Quellen)
  • Ungefähr 200g neue Kartoffeln
  • 1 Dose Mais
  • Ein Bund frischen Spinat oder eine kleine Packung tiefgefrorenen
  • 1/2 Bund Frühlingszwiebeln
  • 1 Zwiebel
  • 1 Chilischote
  • 2 Knoblauchzehen
  • 200ml Milch
  • 400ml Fisch-Fond (normalerweise kann man diesen in Gläsern von 200 oder 500ml kaufen, beides funktioniert für dieses Gericht)
  • Lorbeerblätter

Zubereitung

Die Zwiebeln, Knoblauch und Chili in kleine Stücke schneiden und auf niedrieger Hitze in einem großen Topf langsam anschwitzen

Die Kartoffeln waschen, in kleine mundgerechte Stücke schneiden und auch in den Topf geben, damit sie die Aromen absorbieren können

200 ml Milch und 400ml Fisch-Find hinzugeben – wir wissen, dass fertiger Fisch-Fond sehr teuer sein kann und nicht immer leicht zu finden, aber für den Geschmack der Suppe ist es sehr wichtig – ihr könnt auch nur 200ml Fisch-Fond nutzen und dann noch 200ml Gemüse- oder Hühnerbrühe hinzufügen. Die andere Option ist, dass ihr Fisch benutzt der etwas mehr Aroma hat, wie zum Beispiel geräucherten Fisch

Den Fisch mit kaltem Wasser abwaschen und so in den Topf hinzugeben, während des Kochens wird er in kleinere Stücke zerfallen

1 oder 2 Lorbeerblätter hinzugeben

Auf mittlerer für 20 bis 30 Minuten köcheln lassen, den Mais und Spinat am Ende hinzuegen

Falls ihr die Supper lieber etwas dickflüssiger mögt, einen Esslöffel Mehl in etwas Milch auflösen und hinzugeben, dann erhitzen und warten bis die Suppe eindickt

Mit etwas Salz oder Sojasauce abschmecken und mit Frühlingszwiebeln servieren

 

Falls ihr am nächsten Tag etwas Suppe übrigt habt, empfehlen wir euch ein Ramen-ähnliches Gericht daraus zu machen, indem ihr etwas asiatische Nudeln, scharfe Sauce und ein Spiegelei dazugebt –  der perfekte Lunch!

 

Advertisements

One Comment Add yours

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s