Seafood risotto

Indulging comfort food for the end of the week!

Ingredients

  • 2/3 of a big leek
  • 1 bag of frozen seafood mix (about 300g)
  • 200g of rice (short-grain if possible but long-grain works too)
  • 1 tub of ricotta
  • 1/2 lemon

Spices & seasoning

2 to 3 cloves of garlic, vegetable or chicken broth, salt and pepper

Method

Defrost the seafood either a couple of hours before cooking or by soaking it in cold water for about 30 minutes (changing the water every 10 minutes) – make sure to dry the seafood well before frying it

Cut the leek in small pieces and sweat on a medium heat in a pan with some oil

When soft and starting to brown add 200g/1 cup of rice to it – of course risotto should be made with short-grain rice (contains more starch which makes it more creamy), however, if you don’t want to buy or don’t have any short-grain rice try it with long-grain rice. We like the change in texture and the ricotta will provide you with enough creaminess

Stir for a few minutes then start adding the broth in small intervals (just enough to cover everything with liquid). Stir and keep adding broth whenever it has been absorbed, the more you stir in between the better

Once the rice is cooked through add the ricotta and stir well, if you like it more liquid add some more broth

Heat up some oil in a second pan and fry the seafood on medium heat, once the released water has evaporated add some chopped garlic and season with some salt an pepper

Serve the risotto with the seafood on top or mix the two together – sprinkle some lemon over the dish as well as a bit of lemon zest

 


Meeresfrüchte-Risotto

Herrliches Comfort Food für das Ende der Woche!

Zutaten

  • 2/3 von einer großen Stange Lauch
  • 1 Tüte gefrorene Meeresfrüchte (ungefähr 300g)
  • 200g Reis (Rundkorn falls möglich, Langkorn funktioniert aber auch)
  • 1 Becher Ricotta
  • 1/2 Zitrone

Gewürze

2 bis 3 Knoblauchzehen, Gemüse- oder Hühnerbrühe

Zubereitung

Die Meeresfrüchte entweder ein paar Stunden vor dem Kochen auftauen oderfür 30 Minuten in kaltes Wasser legen (Wasser alle 10 Minuten wechseln) – die Meeresfrüchte vor dem Braten gut abtrocken

Den Lauch kleinschneiden und auf mittlerer Hitze mit etwas Öl in einer Pfanne anschwitzen

Wenn der Lauch weich ist und anfängt braun zu werden 200g/1 Tasse Reis hinzugeben – natürlich sollte man für Risotto Rundkorn-Reis benutzen (enthält mehr Stärke und macht es cremiger), falls ihr allerdings keinen habt oder keinen kaufen wollt, probiert es mit Langkorn-Reis. Wir mögen die etwas andere Konsistenz und der Ricotta macht das Gericht cremig genug

Ein paar Minuten verrühren, dann die Brühe in kleinen Intervallen dazugeben (immer nur genug um alles mit Flüssigkeit zu bedecken). Gut verrühren und immer dann Brühe hinzugeben wenn die Flüssigkeit komplett absorbiert wurde, umso mehr gerührt wird, desto besser.

Wenn der Reis gekocht ist, den Ricotta hinzufügen und gut verrühren, falls ihr es cremiger und flüssiger mögt, noch etwas Brühe hinzugeben

Etwas Öl in einer zweiten Pfanne erwärmen und die Meeresfrüchte auf mittlerer Hitze anbraten, wenn das freigesetzte Wasser verdampft ist, den klein geschnittenen Knoblauch hinzugeben und mit Salz und Pfeffer abschmecken

Das Risotto mit den Meeresfrüchten bedeckt servieren oder die beiden zusammen verrühren – etwas Zitronensaft und abgeriebene Schale zum Schluss hinzufügen

Advertisements

2 Comments Add yours

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s